Bericht zum Brötchenturnier 2014

Mit einem eingestellten Teilnehmerrekord von 65 angemeldeten Mannschaften ist das diesjährige Brötchenturnier über die Bühne gegangen. Mit etwa 300 Spielern war die Aula des Gymnasiums Lechenich mehr als gut gefüllt.

 

Panorama-Brötchenturnier 2014

Fotograf: Andreas Gerdau

 

Nach 15 Runden stand der Sieger fest. Die Mannschaft „Geschwister Fister“ um IM Christian Seel setzte sich zum wiederholten Male gegen die Konkurrenz durch. Mit 28-2 Punkten ließen sie der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und freuten sich über Preisgeld und Siegerteller.

Die weiteren Plätze in den Preisrängen belegten die Mannschaften Elberfelder SG I sowie 3 Chinesen und nen Kontrabass.

Das Abschneiden der Erftstädter Mannschaften war wie jedes Jahr durchwachsen. Während die um unseren Trainer Tom Michalczak und Stadtblitzmeister Frank Silbermann verstärkte „Erste“ in den vorderen Rängen spielte, verteilten sich die 13 übrigen Mannschaften über das komplette Teilnehmerfeld. Über das Abschneiden der eigenen Mannschaft kann man sich in der Tabelle am Ende des Artikels informieren.

 

Besonderes Highlight war – neben der Brötchenschlacht zur Mitte des Turniers – der 40. Geburtstag von Martin Blasche. Um Mitternacht lud er alle Teilnehmer und Helfer dazu ein, mit ihm auf seinen runden Geburtstag anzustoßen. Auch an dieser Stelle sei ihm nochmals herzlich gratuliert. Wir wünschen ihm für die mindestens nächsten 40 Jahre viel Glück und Gesundheit.

Natürlich ist so ein Turnier nicht ohne zahlreiche Helfer durchzuführen. Neben der Turnierleitung, dem Auf- und Abbauteam sind hier vor allem diejenigen zu erwähnen, die sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer kümmerten. Das Team, das die 2000 Brötchenhälften schmierte, zeigte ebenso großen Einsatz wie die zahlreichen Helfer hinter der Theke und am Bonverkauf. Allen sei an dieser Stelle für ihren großen Einsatz für das gute Gelingen des Turniers sehr herzlich gedankt.

© 2013 Schachverein Erftstadt e.V. | Christian Volk